Mit viel Freude und Leidenschaft durfte ich in den letzten vier Wochen ein paar Schwalbenschwänze fotografieren. Wie ist dies möglich? Meine Frau hat bei uns im Garten eine Magerwiese angelegt mit der Hoffnung, dass möglichst viele Schmetterlinge zu Besuch kommen. Im Gemüsegarten wird Fenchel gesetzt, aber nicht konsumiert, dieser darf blühen und wachsen mit der Hoffnung, dass Schwalbenschwanz Eier ablegen. In den drei letzten Jahren hat dies jeweils gut geklappt. So habe ich die Kontrolle wann der Falter schlüpft und wir diesen am Morgenfrüh mit Freunden fotografieren können. Wenn es wärmer wird fliegt dieser mit der Hoffnung, dass er sich weiter vermehrt.

Diesen Frühling war ich sehr gespannt ob es wieder funktioniert, denn diesen Winter war es bei uns wieder mal sehr kalt, dies hat aber den verpuppten Raupen überhaupt nicht geschadet.

Viel Spass mit dem wunderschönen Falter.

 

nächster Beitrag
vorheriger Beitrag